Fit im Alter – mit diesen Tipps garantiert!

Krankenschwester, Pflegekraft

Noch im hohen Alter geistig und körperlich fit zu sein, ist der Wunsch aller Senioren. Denn mobil, vital und gesund zu sein ist einer der wichtigsten Lebensinhalte. Die Lebensqualität wird gesteigert, je fitter man ist, geistig wie auch körperlich. Die richtige Ernährung Wie auch bei jungen Menschen, ist es auch im Alter wichtig, sich ausgewogen zu ernähren. Es gibt allerdings einen bedeutenden Unterschied. Jüngere Menschen haben einen viel höheren Kalorienumsatz als Ältere. Somit sollte man … mehr

Beweglich bleiben im Alter trotz zunehmender körperlicher Immobilität

Es liegt in der Natur, dass die menschliche Mobilität mit zunehmendem Alter stetig abnimmt. Dabei zieht die körperliche Immobilität manchmal eine geistige und soziale Unbeweglichkeit nach sich. Man selbst hat jedoch vor und mit zunehmendem Alter Einfluss auf die Ausmaße seiner eigenen Beweglichkeit. Präventive und rehabilitative Maßnahmen erlauben ein weitgehend selbstbestimmtes Leben bis ins hohe Alter. Dazu tragen auch seniorengerecht gestaltete Wohnungen bei, eingerichtet für Menschen mit abnehmender Mobilität. Verlust von Beweglichkeit wirkt sich in … mehr

Grundlagen, Chancen und Anwendungsbereiche der Kinesiologie

Die meisten Krankheiten und gesundheitlichen Beschwerden resultieren aus einem energetischen Ungleichgewicht, das dem Organismus dauerhaft schadet. Die Kinesiologie bietet eine sanfte Methode, um diese Störungen zu ermitteln und durch gezielte alternative Therapiemaßnahmen die Selbstheilung des Körpers zu unterstützen. Heute wird die Kinesiologie als unterstützende Maßnahme nicht nur von Heilpraktikern, sondern auch von vielen ganzheitlichen Ärzten und Psychotherapeuten erfolgreich angewandt.

Einflüsse und Störungen des menschlichen Schlaf-Wach-Rhythmus

Die „innere Uhr“ ist bei jedem Menschen anders eingestellt und nimmt Einfluss auf die individuellen Wach- und Schlafphasen. Zwar werden diese Phasen durch äußere Taktgeber, wie der Arbeitszeit und dem Wecker, antrainiert. Jedoch gibt es auch noch andere Einflüsse, die den natürlich Schlaf stören und in der Folge zu massiven gesundheitlichen Problemen führen können. Die Einflüsse des natürlichen Schlaf-Wach-Rhythmus Der Sitz unserer sogenannten „inneren Uhr“ befindet sich im Gehirn und besteht aus zwei kleinen Kernen … mehr

Im Alter selbstständig bleiben

Im Kontext der demografischen Entwicklung und mit dem Wissen, dass jeder von uns dank moderner Medizin und verbesserten Lebensumständen die Chance hat, sehr alt zu werden, ist es unabdingbar, sich Gedanken darum zu machen, wie man selbst gerne sein Alter erleben möchte. Auch wenn viele den Gedanken ans Älterwerden solange wie möglich verdrängen, so lohnt sich doch die Auseinandersetzung mit der Frage, wie das selbstbestimmte Leben auch mit körperlichen Gebrechen noch lebenswert sein kann. Welche … mehr

Schulmedizin und Komplementärmedizin – eine wohltuende Symbiose der medizinischen Zukunft

Geht nicht, gibt es nicht – so wird auch künftig manche an und für sich schlechte Diagnose lauten. Denn selbst Patienten in schwerwiegend schlechtem Gesundheitszustand finden in der Naturheilkunde wenigstens Linderung. Hintergrund dieser Verbesserung der Lebensqualität ist der ganzheitliche Ansatz hinter den Therapien. Ursachenforschung und Stimulation aller Sinne greifen dort, wo die Schulmedizin an ihre Grenzen stößt. Künftig lassen sich gewiss beide Bereiche noch besser miteinander kombinieren. Komplementärmedizin – eine wertvolle Ergänzung der Schulmedizin Kleine … mehr

Reiki – die sanfte Heilung

Reiki - Die sieben Chakren

Bereits zu Beginn des 19. Jahrhunderts erkannte der Tendai-Buddhist Mikao Usui, das universelle Energien jeden und alles umgeben. Reiki bezeichnet die Fähigkeit, diese Energien zu kanalisieren und sie auf andere Menschen zu übertragen. Es ist eine Form des heilenden Handauflegens. Das Wort Reiki setzt sich aus den zwei japanischen Worten Rei und Ki zusammen, was frei übersetzt „spirituelle, universelle Lebensenergie“ bedeutet. Reiki kann nur durch sogenannte Einweihungen durch einen Reiki-Großmeister erlernt werden, ein Selbststudium ist … mehr

Reitsport: Gesund bleiben und Stress abbauen

reiten

Sportliche Aktivitäten auf Pferderücken sind hierzulande weiterhin aus guten Gründen beliebt. Reiten spricht beide Geschlechter und alle Altersstufen an, da es auf verschiedene Arten für seelischen und körperlichen Ausgleich zum Alltag sorgt. Gerade der mögliche Aufenthalt in der Natur und die Zusammenarbeit mit dem „Trainingspartner“ Pferd motivieren viele Menschen, etwas für ihr Herz-Kreislauf-System und ihre Muskeln zu tun. Schließlich wird durch die wiederkehrenden dreidimensionalen Impulse, die das Pferd beim Reiten aussendet, vor allem die Rumpfmuskulatur … mehr