Wer rastet, der rostet: Bewegung ist für den Menschen sehr wichtig

Frau beim Joggen

Diesen Satz, „Wer rastet, der rostet“, hat jeder sicherlich schon einmal gehört und vielleicht dabei auch etwas die Augen verdreht. Aber man muss sagen, dass daran einiges dran ist, also einiges an Wahrheit darin steckt. Denn schließlich ist Bewegung wirklich essentiell für die Gesundheit und das Wohlbefinden. Sie hilft nicht nur dabei, das Idealgewicht zu erreichen, sie hält einen zusätzlich gesünder und geistig fitter. Außerdem kann Bewegung Krankheiten vorbeugen und man geht frischer durch den … mehr

Nachhaltig Wohnen und Leben

In der medialen Berichterstattung kommt man heute nicht um das Thema Umweltschutz, Klimaschutz und Nachhaltigkeit vorbei. Nicht nur die großen Konzerne sind aber in der Pflicht mehr ökologische Verantwortung zu übernehmen, hier ist jeder Einzelne gefragt, gerade Immobilien bieten in diesem Zusammenhang großes Potenzial. Eine Solaranlage und die damit verbundene Eigenstromerzeugung, ist für viele der erste Schritt hin zu einem nachhaltigeren Leben. Doch auch darüber hinaus kann man im Haus zahlreiche Maßnahmen ergreifen, die das … mehr

Die einfachste Art und Weise unangenehmen Gerüchen den Kampf anzusagen

Gerüche

Egal was man auch tut, sie wollen einfach nicht wirklich verschwinden und am liebsten würde man sie schon eingrenzen und eliminieren, bevor sie überhaupt entstehen können. Die Rede ist von unangenehmen und störenden Gerüchen im Zuhause. Es gibt dabei allerdings viele verschiedene Gründe und Faktoren, wodurch sie entstehen können. Zum Einen können das Essensgerüche sein, die nach dem Zubereiten oder auch währenddessen schon entstehen. Oder auch durchs Rauchen oder durch Tiere und vieles mehr. Sie … mehr

Medizinische Studie untermauert Alternativvariante zur Operation bei Peyronie

Durchführung einer Untersuchung

Die Peyronie ist eine Krankheit, über die Männer nicht gerne sprechen. Hierbei kommt es durch Narbenbildung am Penisgewebe zu kleineren oder größeren Krümmungen. Die medizinisch auch als Induratio penis plastica (IPP) bezeichnete Erkrankung kann, sofern sie früh genug erkannt wird auch ohne einen operativen Eingriff behandelt werden. Eine medizinische Studie lieferte diesbezüglich neue Erkenntnisse und macht Betroffenen einiges an Hoffnung. Noch immer ist nicht eindeutig geklärt, welche Ursachen genau für die Entstehung von Peyronie verantwortlich … mehr

Die E-Zigarette kann helfen, das Rauchen an den Nagel zu hängen

Die Zigarette danach, oder zum Kaffee, nach dem Essen und in Gesellschaft beim Bierchen oder einfach so im Straßencafe um die Ecke zu genießen. Es ist mehr als nur ein Ritual, sondern der Genuss der Zigarette steht im Vordergrund und hintergründig und im Unterbewusstsein die Sucht. Denn der Genuss des Tabaks in jeglicher Form kann zur Sucht werden und das Rauchen von Zigaretten gehört ganz klar dazu. Die Folgen des Tabakkonsums sind allerdings alles andere, … mehr

Wenn der nachhaltige Rohstoff Bambus zu Baumbusparkett weiterverarbeitet wird

Bambuswald

Es kann Vorteile haben, wenn man nicht arbeitet. Das trifft zumindest zu, wenn es sich um Bambus handelt. Denn hierbei handelt es sich um ein Material, welches sich nur wenig bei Feuchtigkeitseinwirkung verändert. Viele werden bei Bambus sicherlich an Holz denken, aber botanisch gesehen gehört Bambus zu den Gräsern und nicht zu den Hölzern. In der Kombination Bambusparkett hat es den Vorteil, dass dieser Bodenbelag nicht aufquillt, wenn die Luftfeuchtigkeit hoch ist. Es sollten aber … mehr

Lieferservice für gesunde Lebensmittel – in Corona-Zeiten gefragt wie nie zuvor

leckeres Lachsgericht

Corona hat in vielerlei Hinsicht das Leben der Menschen verändert. Die Menschen waren teilweise gezwungen, andere Wege zu gehen und neue Möglichkeiten zu finden. Dazu stellte sich für viele auch die Frage, was man unternehmen kann, um sich möglichst fit und gesund zu halten. Das hatte und hat auch noch Auswirkungen auf das Einkaufs-, Koch- und Essverhalten. Das Einkaufsverhalten Das veränderte Einkaufsverhalten hängt damit zusammen, dass teilweise Geschäfte gar nicht geöffnet sein durften/dürfen, dass manche … mehr

Atemwegsinfekte / COVID-19 – Isolieren und Therapieren

Was tun, wenn typische Erkältungssymptome wie verschleimte Atemwege, Husten und Schnupfen auftreten? Sofortiges Handeln ist in Zeiten der Corona-Pandemie gefragt. Zuerst mit dem Hausarzt telefonieren: Deuten die Symptome auf COVID-19 hin, heißt die ärztliche Empfehlung im ersten Schritt: häusliche Quarantäne. Typische Beschwerden wie Kopfschmerzen, Hustenattacken, festsitzender Schleim quälen den Patienten, schwächen den Körper und erfordern eine effektive Therapie. „Häufig muss für Patienten und Haushaltsangehörige sicherheitshalber häusliche Quarantäne empfohlen bzw. angeordnet werden“, so Prof. Dr. Rainer … mehr